18.01.2021

Update Corona-Pandemie

Virtuelle Treffen der Selbsthilfegruppen

Die neusten Corona-Massnahmen des Bundesrates haben Auswirkungen auf die Treffen der Selbsthilfegruppen.

In Absprache mit Selbsthilfe Schweiz informieren wir über die aktuellsten Schutzmassnahmen:

  • Ab Montag, 18. Januar 2021 sind im Selbsthilfezentrum bis auf weiteres keine Gruppentreffen mehr möglich.
  • Durch Fachpersonen moderierte Treffen sind nicht mehr erlaubt, da sie als Veranstaltung gelten.
  • Treffen von Gruppen mit mehr als 5 Personen sind verboten.
  • Angesichts der epidemiologischen Lage raten wir dringend ab, private Gruppentreffen abzuhalten. Der Bundesrat empfiehlt mit Nachdruck die 2-Haushalteregelung einzuhalten.
  • Wir empfehlen die Durchführung von virtuellen Treffen per Video-Konferenz.

Für Fragen zur Einrichtung einer Video-Selbsthilfegruppe oder für sonstige Unterstützung stehen die Mitarbeitenden des Selbsthilfezentrums gerne zur Verfügung.

Gemeinsam schützen wir uns alle. Und gemeinsam unterstützen wir uns in Selbsthilfegruppen.