04.03.2021

Update Corona-Pandemie

Der Bundesrat erlaubt physische Selbsthilfegruppentreffen in Ausnahmefällen

Grundsätzlich sind Treffen von Gruppen in Innenräumen weiterhin nur bis 5 Personen erlaubt. Den Selbsthilfegruppen wird empfohlen ihre Treffen virtuell per Video abzuhalten.

Der Bundesrat hat für bereits bestehende Selbsthilfegruppen in den Bereichen «Sucht» und «Psychische Gesundheit» eine Ausnahmeregelung erlassen. Falls die psychischen Herausforderungen bei Video-Treffen zu gross sind, dürfen persönliche Treffen bis 10 Personen stattfinden. Es gilt weiterhin Maskenpflicht und Hygienekonzept.

Für Fragen zur Einrichtung einer Video-Selbsthilfegruppe oder für sonstige Unterstützung stehen die Mitarbeitenden des Selbsthilfezentrums gerne zur Verfügung.

Gemeinsam schützen wir uns alle. Und gemeinsam unterstützen wir uns in Selbsthilfegruppen.